AISHA ALTENHOFEN

Stipendiatin 2024/25

Aisha Altenhofen lebt in Berlin. Sie studiert Bildende Kunst in der Klasse von Josephine Pryde an der Universität der Künste. Zuvor studierte sie Kunstgeschichte, Bildgeschichte und Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Chulalongkorn University in Bangkok. Ihre Arbeiten waren zuletzt in Gruppenausstellungen bei Cittipunkt, Berlin (2023), Treize, Paris (2023) und im Museum für Fotografie, Berlin (2022) zu sehen. 2024 eröffnet ihre erste Einzelausstellung im Austin Space in München

In meiner künstlerischen Arbeit befasse ich mich mit den Konditionen der Wahrnehmung. Dazu gehören die Affekte von Bildern, Arbeit, Stadt- und Ausstellungsräumen. Ich arbeite medienübergreifend mit Installation, Skulptur, Fotografie, Malerei und Text. Im Rahmen des Dorothea Konwiarz Stipendiums konzentriere ich mich besonders auf das Medium der Malerei und die Wahrnehmungsweisen, die es im Kontext der Zirkulation von digitalen Bildern und bildgebenden Technologien produzieren kann.